Jugendwartsitzung Stein-Bockenheim 2018

JF-Sitzung 2018 Stein-Bockenheim

Die zweite Jugendwartsitzung im Jahr 2018 fand in Stein-Bockenheim statt. Insgesamt konnten 30 Jugendwarte und Betreuer aus 19 Jugendfeuerwehren durch Jörg Michel begrüßt werden. Die Sitzung begann mit einem Rückblick auf den Anfang September in Husum ausgetragenen Bundesausscheid im CTIF und den Landesausscheid im Bundeswettbewerb in Ulmen Mitte September. In Husum waren zwei Gruppen aus Rheinland-Pfalz vertreten, eine aus Wittlich, die andere aus Stein-Bockenheim. Jörg Michel bedankte sich bei der Jugendfeuerwehr Stein-Bockenheim für die würdige Vertretung des Landkreises und des Landes. Beim Landesausscheid im Bundeswettbewerb in Ulmen konnte der Landkreis drei Gruppen entsenden: Stein-Bockenheim, VG Wöllstein und Gimbsheim/Alsheim und damit ein Viertel der gesamten Wettbewerbsgruppen stellen. Außerdem stellte der Landkreis vier Wertungsrichter (Matthäus Knobloch, Hans Kogel, Jörg Michel und Jasper Stein). Auch hier wurde den Gruppen und ihren Jungendwarten / Betreuern für eine würdige Vertretung und gute Leistungen gedankt. Vor allem das gute Auftreten der Gruppen wurde hervorgehoben. Die Rückmeldungen der teilnehmenden Jugendwarte / Wertungsrichter zu den Wettbewerben war durchweg positiv.

Weiter ging es um das Zeltlager 2019 und die Frage, ob Interesse an einer Durchführung überhaupt besteht. Für die Delegiertenversammlung hat sich die Verbandsgemeinde Monsheim bereit erklärt, eine Örtlichkeit bereitzustellen, die Versammlung wird im April 2019 stattfinden.

Der Abend wurde mit einem gemeinsamen Abendessen, welches dankenswerterweise von der Feuerwehr Stein-Bockenheim organisiert wurde, beendet.

Das könnte Dich auch interessieren …